7 Möglichkeiten, durch Push Nachrichten Emotionen zu erzeugen

Wie bringst du User dazu, auf deiner Webseite einzukaufen? Handelt es sich dabei um eine logische oder um eine emotionale Entscheidung?

Die Neurowissenschaft liefert den Beweis: Unsere Emotionen verleiten uns zum Kauf, den wir dann mithilfe der Logik rechtfertigen.

Wer redet sich nicht gerne ein, dass eine Kaufentscheidung völlig logisch war. Wir analysieren jedes noch so kleine Detail und beschließen dann, den Kauf zu tätigen. Ein Beispiel: Wenn sowohl Nike, als auch eine lokale Marke das exakt gleiche T-Shirt im Sortiment haben, kaufen wir es höchstwahrscheinlich bei Nike, da wir Vertrauen in die Marke haben. Auch beim Kauf von einem neuen Smartphone handeln wir nach dem gleichen Prinzip. Wir vergleichen sowohl Qualität als auch Preis, um uns zu versichern, dass wir den besten Deal machen.

Letztendlich entscheiden sich die meisten von uns dann für die Produkte, die wir bereits aus Werbeprospekten oder aus Produktrezensionen kennen. Die Top-Marken wissen ganz genau, wie sie eine emotionale Verbindung zu ihren Usern aufbauen können.

Professor Gerald Zaltman aus der Harvard Business School sagt, dass wir 95% all unserer Kaufentscheidungen ganz unterbewusst treffen. Denn unser Bewusstsein wird immer einen Grund finden, um eine unbewusste Entscheidung zu rechtfertigen.

Emotionen spielen während des Shoppens eine wichtige Rolle, da sie letztendlich bestimmen, ob wir ein Produkt kaufen oder nicht. Um eine perfekte Web Push-Nachrichten Kampagne zu starten und dabei beim User das richtige Gefühl auszulösen, müssen wir erst herausfinden, wie wir diese Gefühle beim User auslösen können. Wenn es dir gelingt, bei deinen Usern die richtigen Emotionen hervorzurufen, wirst du diesen User zu einem treuen Stammkunden machen. Außerdem solltest du dich darauf konzentrieren, die User, die Push-Nachrichten von dir bekommen, in Segmente aufzuzeigen. Auch das führt zu besseren Ergebnissen.

Anhand von einigen Beispielen möchten wir dir nun zeigen, wie du mit Hilfe von Push-Nachrichten bestimmte Emotionen bei deinen Usern hervorrufen kannst.

1. Das Gefühl, etwas Besonderes zu sein

Nachdem wir einen Kauf getätigt haben, möchten wir alle das Gefühl haben, etwas Besonderes zu sein. Deshalb solltest du deinen Usern bereits mit der allerersten Push-Nachricht das Gefühl vermitteln, dass sie etwas Besonderes sind. Wenn du einen Laden betrittst und von den Angestellten begrüßt wirst, hast du doch das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Dann helfen sie dir bei der Produktauswahl und bieten dir einen Rabatt an.

Auch deinen Kunden must du genau dieses Shopping-Erlebnis ermöglichen. Erstelle eine Willkommens-Nachricht, die all deine neuen User zugeschickt bekommen. Diese Nachricht sollte einen Willkommens-Gruß und ein Link zu den Bestsellern enthalten. Als nächstes schickst du ihnen exklusive Gutscheine, die sie als neue Kunden einlösen können.

2. Gib ihnen Bestätigung

Zu Zeiten des Online-Shoppings ist das gleiche Produkt natürlichen auf zahlreichen Webseiten verfügbar. Deshalb solltest du deinen Usern bestätigen, dass sie das richtige Produkt auf der richtigen Webseite einkaufen. Du musst deinen Kunden das Gefühl vermitteln, dass es sich bei deiner Webseite um einen vertrauenswürdigen Shop handelt und deine Produkte qualitativ hochwertig sind. Gerade im E-Commerce ist es deshalb wichtig, dass du deine Abonnenten von Push-Nachrichten in Segmente aufteilst, um ihnen die jeweils richtige Message zu senden. Du kannst Produktrezensions-Kampagnen starten, indem du deinen Usern eine Push-Nachricht schickst, wo sie ihre gekauften Produkte bewerten können. Diese Produktrezensionen kannst du dann als Push-Nachricht an deine User weiterleiten. Dadurch beseitigst du bei deinen Usern jegliche Zweifel bezüglich deines Shops und deiner Produkte.

Diese Art von Bestätigung ist beim Online-Shopping äußerst wichtig. Diese erhältst du durch Produktreviews auf deiner Webseite oder auf deinen Social-Media Kanälen. Du kannst auch Kampagnen starten, bei denen du deine Kunden darum bittest, eine Produktrezension auf deiner Seite zu hinterlassen. Durch ein paar gute Produktrezensionen auf deiner Seite gibst du potenziellen Kunden das Gefühl, bei einem vertrauenswürdigen Online-Shop einzukaufen.

3. Baue Vertrauen auf

Ganz oft haben Kunden bei einem Produkt ein zwiespältiges Gefühl. Sie sind sich nicht ganz sicher, ob das Produkt zu ihnen passt oder ob sie es tatsächlich benötigen. Wenn eine Kundin zum Beispiel auf der Suche nach einem Party-Kleid ist, wird sie sich unsicher sein, ob ihr das Kleid dann auch passt. Ganz ähnlich ist es zum Beispiel beim Kauf von Küchen-Utensilien. Die meisten Kunden sind sich nicht sicher, ob sie das Produkt tatsächlich auch benötigen.

Mit Push-Nachrichten, kannst du Vertrauen zu deinen Kunden aufbauen. Wenn du in deinem Online-Shop zum Beispiel Küchen-Utensilien verkaufst und bemerkst, dass ein potentieller Kunden deine Seite verlassen hat, nachdem er sich ein paar Produkte angesehen hat, solltest du diesem Kunden eine Push-Nachricht schicken, in der du ihm zeigst, was er mit diesen Produkten alles machen könnte. Du musst dich auf emotionaler Ebene mit dem Kunden verbinden. Du kannst ihm sogar Rezepte schicken, um ihm zu zeigen, dass er diese zu Hause ganz einfach nachkochen kann.

4. Baue Druck auf

Einen guten Deal möchte niemand von uns verpassen. Wenn deine User nach einem Produkt suchen und es auf deiner Webseite zu einem günstigeren Preis finden, werden sie es vielleicht sofort kaufen. Jedoch kannst du bei deinen Kunden auch Druck aufbauen, indem du ihnen vermittelst, dass du nur eine bestimmte Stückzahl vom gewünschten Produkt vorhanden ist. Aus Angst, dass dieses Produkt bald nicht mehr erhältlich sein wird, werden viele davon auf „Kaufen“ klicken. Auch mit Hilfe von Web Push-Nachrichten kannst du deine User darauf aufmerksam machen, dass nur eine begrenzte Stückzahl von einem Produkt verfügbar ist.

Begrenzte Stückzahl: Mit jeder Nachricht schickst du deinen Usern ein Update mit der aktuellen Stückzahl. Indem die noch verfügbaren Produkte immer weniger werden, wirst du viele deiner User zum Kauf verleiten.

Sale-Timer: Ebenso kannst du einen Rabatt auf bestimmte Produkte anbieten. Erwähne, dass dieser Rabatt nur maximal 24 Stunden erhältlich sein wird bzw. bis die erhältlichen Stückzahlen verkauft wurden.

5. Schaffe Neugierde

Ebenso kannst du einen potentiellen Kunden zum Kauf animieren, indem du ein Gefühl von Neugierde in ihm auslöst. Auf deinen Social-Media-Kanälen hast du bestimmt schon Artikel entdeckt, bei denen stand „Klicke den Artikel/das Bild an, um das Geheimnis zu lüften“. Natürlich klicken auch viele Menschen auf solche Links. Das alles hat mit Neugierde zu tun.

Auch mit Web Push-Nachrichten kannst du Neugierde bei deinen Usern erzeugen. Schicke ihnen eine Nachricht, indem du nur ein paar kleine Details eines Angebots preisgibst. Du wirst sehen, wie viele User aus reiner Neugierde darauf klicken werden.

Wenn du diese Neugierde mit einer zeitlichen Begrenzung kombinierst, werden deine User sehr schnell reagieren. Denn letztendlich möchten sie herausfinden, um welche Art von Angebot es handelt, bevor das Angebot abläuft. Dadurch bekommst du nicht nur viele Clicks, sondern auch deine Kampagne wird davon profitieren.

6. Das Gefühl von Erfolg

Erfolg ist was Tolles und jeder von uns möchte erfolgreich sein. Durch gezielte Push-Nachrichten kannst du deinen Usern das Gefühl vermitteln, erfolgreich zu sein. Gib deinen Usern das Gefühl, etwas erreicht zu haben. Das macht sie glücklich, was wiederum dazu führt, dass sie vielleicht einen Kauf auf deiner Webseite tätigen.

Early Bird Angebote: Schicke deinen Kunden einen exklusiven Rabatt. Teile ihnen mit, dass dieser Rabatt nur an ganz besondere Kunden verschickt wird.

Stammkunden-Profile: Sobald ein Kunde von dir 2-3 Käufe getätigt hat, solltest du sein Profil upgraden. Dadurch vermittelst du ihm das Gefühl, etwas erreicht zu haben.

7. Verhalte dich wie ein Freund

Zeige deinen Kunden, dass sie dir wichtig sind. Vermittle ihnen das Gefühl, dass sie auf dich zählen können. Schicke deinen Kunden regelmäßige Updates, um ein Gefühl von Abhängigkeit bei ihnen zu erzeugen. Wenn du Flüge auf deiner Webseite verkaufst und ein Kunde gerade ein Ticket gebucht hat, kannst du ihm regelmäßige Updates über seinen Reiseplan oder den Flugzeiten schicken.

Wenn du Geschenke auf deiner Webseite verkaufst und fleißig das Geburtsdatum von den Familienmitgliedern deiner Kunden gesammelt hast, kannst du ihnen Push-Nachrichten schicken, um sie daran zu erinnern, dass ein Geburtstag ansteht. Außerdem kannst du ihnen natürlich Geschenkideen schicken.

Wenn du dich um deine Kunden bemühst und sie immer Up-to-Date hältst, vermittelst du ihnen ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Sobald sie das Gefühl bekommen, dass du sie an alle wichtigen Feierlichkeiten erinnerst, werden sie Stammkunden von dir werden.

Bereits erfolgreich im Einsatz bei

Playboy
Jolie
Universal
Herzstück
TV Spielfilm
Berliner Morgenpost