Conversion Ihrer Web-Push-Benachrichtigungen – unsere Tipps

Das Erstellen von Inhalten für Ihr Unternehmen ist wichtig. Es treibt den Verkehr an. Erhöht den Bekanntheitsgrad Und sorgt dafür, dass Leute über Ihr Unternehmen sprechen. Es ist jedoch schwierig, neue Ideen für Inhalte zu entwickeln. Für einige Geschäftsinhaber gibt es nichts Schlimmeres, als auf eine leere Seite zu starren. Machen Sie sich keine Sorgen: […]

Das Erstellen von Inhalten für Ihr Unternehmen ist wichtig.
Es treibt den Verkehr an.
Erhöht den Bekanntheitsgrad
Und sorgt dafür, dass Leute über Ihr Unternehmen sprechen.
Es ist jedoch schwierig, neue Ideen für Inhalte zu entwickeln.
Für einige Geschäftsinhaber gibt es nichts Schlimmeres, als auf eine leere Seite zu starren.
Machen Sie sich keine Sorgen: Sie sind nicht allein.

Die konsequente Produktion von Inhalten ist stets ein großer Kampf.
Sie haben jedoch Glück, denn wir können die harte Arbeit für Sie erledigen!
Hier sind 7 Ideen, die Sie für Ihre Web-Push-Benachrichtigungen verwenden können, um mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Webseite zu lenken.

 

# 1: Nicht den Kunden nerven! Sorgen Sie dafür, dass Web-Push-Benachrichtigungen Wert haben

Lassen Sie bei Ihren Web-Push-Benachrichtigungen keine schlechten Gewohnheiten aufkommen.
Großartige Werkzeuge sind mit großer Verantwortung verbunden.
Zum einen ist Spam, egal auf welchem Kanal, natürlich nie eine gute Idee.
Auch generische Benachrichtigungen sind nicht allzu hilfreich.
Außerdem: stark bemühter Verkauf über Web-Push-Benachrichtigungen ist ein todsicherer Weg, um sich abzumelden.

Wie finden Sie den idealen Punkt zwischen Spam und Ineffektivität?
Stellen Sie sich Push-Benachrichtigungen als Vertriebsassistenten vor. Verwenden Sie sie, um Ihre Benutzer auf die Customer Journey zu führen, auf die sie gehen sollen.
Diese können Ihrer Customer Journey etwas Mehrwert verleihen.

Welchen Wert können Sie bieten?

  • Rabattcodes
  • Checklisten
  • Mini-Kurse
  • Quiz-Arten, die jemandem helfen, eine Entscheidung zu treffen
  • Kostenlose Audio-Serien
  • Kostenlose Videoserien

 

Die Liste kann noch weiter gehen. Entscheidend ist, dass der Wert tatsächlich einige schnelle Gewinne und Ergebnisse für Ihre Website-Besucher erzielt.
Insgesamt sollten Ihre Web-Push-Benachrichtigungen zu etwas führen, das Ihrem Benutzer wirklich einen Vorteil bringt.
Das Finden dieses Sweetspots beim Senden von Qualitätsbenachrichtigungen erfordert ein ständiges Probieren und Testen.
Aber irgendwann werden Sie den Punkt finden, wo Ihr Publikum nicht widerstehen kann.

 

# 2: Erstellen Sie eine Verbindung

Die Art und Weise, wie Sie eine Beziehung beginnen, schafft einen bestimmten Standard.
Stellen Sie sicher, dass Ihrer der Goldstandard ist. Eine leistungsstarke Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, eine Begrüßungsserie zu erstellen, um Ihre Benutzer durch die Bereitstellung einzigartiger, wertorientierter Inhalte zu fördern.
Aber bis Sie diese Strategie erreicht haben, können Sie noch mit ein paar einfachen Ideen beginnen.

Wichtig ist, dass Sie versuchen, die Entscheidung zu bestätigen, sich anzumelden und eine Verbindung herzustellen.
Die Nutzer möchten wissen, dass sie die richtige Entscheidung getroffen haben, um mehr über Sie zu erfahren.
Dies ist Ihre Chance, sie zu binden und zu informieren, was die Nutzer ermutigt, zukünftige Botschaften zu öffnen.
In einer Studie des Journal of Marketing Research wurde festgestellt, dass Marken, die eine höhere emotionale Intensität erzeugen, dreimal so viel Mundpropaganda erhalten wie weniger emotional gebundene Marken.

Sie möchten die richtigen Emotionen bei Ihren Nutzern auslösen, um ein tieferes Engagement für Ihr Unternehmen zu fördern.
Sie möchten, dass die Nutzer wissen, dass ihre Werte mit Ihren übereinstimmen.
Sie möchten, dass sie wissen, dass sie am richtigen Ort sind.
Bei der ersten Benachrichtigung – und dem Inhalt, zu dem sie führt – geht es weniger um den Verkauf als vielmehr um das Verbinden und Informieren.
Der Inhalt, auf den eine Web-Push-Benachrichtigung verweist, sollte Ihr bestes Material sein. Stellen Sie also sicher, dass es fantastisch ist.

 

# 3: Machen Sie es ihnen einfach, hinter gemeinsamen Werten zu stehen

Viele Vermarkter übersehen die erste Nachricht, die an einen neuen Abonnenten gesendet wird.
Sie denken jetzt, es wäre etwas Interessantes.
Aber normalerweise ist es nur „Danke fürs Abonnieren! Tschüss.“
Verfrachten Sie ihre neuen Abonnenten nicht in die „Friendzone“.
Seien Sie charmanter.
Anstatt die erste Nachricht wegzuwerfen, zeigen Sie, wie großartig es ist, Teil Ihrer Community zu sein, indem Sie ihnen die Möglichkeit geben, sich auszudrücken.
Lassen Sie die Web-Push-Benachrichtigung zu einem Dokument führen, die Ihre gegenseitigen Werte und Überzeugungen über Ihre Branche bestätigt – wie ein Manifest, das die Nutzer teilen und hinter dem sie stehen können.

Wenn es um Aktien geht, erhalten Inhalte wie Zitate, die einem Manifest ähneln, 847% mehr Retweets als Fragen.
Dies schafft eine Verhaltensdynamik, die die Verbindung zu Ihrem Unternehmen stärkt und sie dazu ermutigt, zukünftige Nachrichten zu öffnen.

 

# 4: Machen Sie den Kauf zum Kinderspiel – mit einem Gutscheincode

E-Commerce-Unternehmen geben in der Regel zuerst Gutscheincodes aus.
Dies liegt daran, dass der Benutzer schnell seinen ersten Einkauf tätigen soll.
Sobald ein Kunde Ihnen einmal sein Geld anvertraut, wird er es wahrscheinlich immer wieder tun.
Machen Sie ihnen den ersten Einkauf einfach, indem Sie einen Rabatt oder vielleicht kostenlosen Versand einschließen.
Sobald sie ihren ersten Kauf getätigt haben, steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen weiteren Kauf auf 60-70%.

 

# 5: Neugierde aufbauen, die das Vertrauen und die persönliche Verbindung erhöht

Geben Sie den Nutzern den Anreiz, Ihre Web-Push-Benachrichtigungen zu öffnen, indem Sie ein Gefühl der Neugier erzeugen.
Sie können diesen Effekt einfach erzielen, indem Sie die Erfolgsgeschichte eines Kunden, ein Testimonial oder Ihre eigene persönliche Erfolgsgeschichte teilen.
Dies führt von Anfang an zu einer positiven Stimmung in Bezug auf Ihr Unternehmen.
Der Schlüssel hier ist sicherzustellen, dass Ihre Webseiten-Benutzer sich in diesen Geschichten sehen können.
Die Nutzer müssen die Möglichkeit erkennen und das Potenzial haben, die Ergebnisse zu erzielen.

 

# 6: Laden Sie sie in Ihre Community ein

Wenn Sie bereits eine etablierte Community haben, ist dies ein guter Zeitpunkt, um die Nutzer dazu einzuladen.
Zu wissen, dass man auf der Suche und dem Weg zur Lösung nicht allein ist, beruhigt Nutzer ungemein
Die Statistiken unterstützen die Fähigkeit der Online-Community, die Glaubwürdigkeit der Marke zu verbessern.
Darüber hinaus helfen Online-Communitys nachweislich Ihrem Geschäftsergebnis.

 

# 7 Informieren Sie

Das Opt-In-Geschenk, ein Evergreen, kann für Ihre Web-Push-Benachrichtigungen genauso verwendet werden wie für E-Mails.
Informieren Sie die Nutzer über etwas, das sie für ihre Probleme sensibilisiert und ihnen einen Einblick in Ihre Lösung gibt.
Auch hier gilt, nicht verkrampft auf Verkauf aus zu sein.
Ihr Material sollte den Nutzern neues Wissen oder eine neue Perspektive geben.
Ihr kostenloses Geschenk kann ein PDF-Leitfaden, eine Audioaufnahme, ein Interview oder ein Video sein.
Sie müssen nicht stundenlang auf Google suchen, um neue Ideen für Inhalte zu erhalten, die Sie an Ihre Abonnenten senden können.
Nehmen Sie sich stattdessen etwas Zeit, um großartige Inhalte zu erstellen, die Ihren Abonnenten einen Mehrwert bieten.
Auf diese Weise vermeiden Sie den Verlust von Abonnenten aufgrund von geringer Qualität und stellen vom ersten Tag an eine starke Verbindung her.

Im Folgenden finden Sie einige Ideen, mit denen Sie jetzt loslegen und Maßnahmen ergreifen können.

  • Verbinden Sie sich mit Ihren Abonnenten, indem Sie ihnen ein Manifest gemeinsamer Werte geben, hinter dem sie stehen können.
  • Erleichtern Sie Ihren Abonnenten den Kauf in Ihrem E-Commerce-Shop mit einem exklusiven Gutschein.
  • Nutzen Sie die Nutzer-Neugier, um die inspirierende Geschichte eines zufriedenen Kunden zu teilen und das Vertrauen zu stärken.
  • Laden Sie Ihre Abonnenten in Ihre Online-Community ein, damit sie sich als Teil einer größeren Bewegung fühlen.
  • Stellen Sie Ihre Abonnenten direkt auf die Mythen Ihrer Branche ein und bauen Sie Autorität auf.
  • Bringen Sie Ihren Abonnenten etwas bei, das ihnen hilft, eines ihrer Probleme zu lösen.

Ihre Inhalte können in mehreren Formen verpackt werden, einschließlich PDF, Audio, Video oder in einer Reihe, die alle kombiniert.
Wir hoffen, diese Tipps helfen Ihnen dabei, maximalen Erfolg zu erzielen und Ihre Nutzer glücklich zu machen.

Weitere Beiträge

Werbung in Corona-Zeiten: Was jetzt anders sein muss.

Wie viel die Pandemie verändert hat, lässt sich in einem Absatz kaum zusammenfassen. Was aber völlig klar ist: in Corona-Zeiten hat sich auch die Werbung, zum Teil radikal, verändert. Wahrnehmungen sind anders, sei es mit Blick auf die Werbebotschaft selbst, das Produkt, das Unternehmen und allgemein das (Brand-)Image. Was im Einzelnen hat sich geändert? Und […]

Abonnenten verloren? Diese 6 könnten die Gründe sein

Dass Abonnenten abwandern, ist erst einmal nichts Ungewöhnliches. Und nicht immer etwas, woran Sie als Versender (von Push Nachrichten) etwas hätten ändern können. Manchmal überlegt es sich ein User einfach anders. Oder er hat keine Verwendung mehr für Ihr Produkt oder den Service. Was aber tun, wenn die Abonnenten weiter und mitunter recht zügig ihr […]

Neuromarketing und wie Sie es für sich nutzen

Was gefällt dem Kunden? Warum kauft er? Was bringt ihn überhaupt dazu, sich für ein Produkt oder einen Brand zu entscheiden? Das Neuromarketing will darauf die Antwort haben. Und damit auch auf die Frage, was den Weg ins Gehirn des Kunden ebnet. Wir zeigen hier in Kürze, woraus sich das Neuromarketing genau speist. Und wie […]

Jetzt unverbindlich testen

Unverbindliche Testphase, endet automatisch nach 30 Tagen
Consent Management mit Real Cookie Banner