Weihnachtskampagnen mit Push – einige Ideen

Zur Weihnachtszeit geht es normalerweise schon heiß genug her: Kunden sehen sich hin- und hergerissen zwischen Angeboten, Optionen und Specials. Das Resultat ist oft großer Stress. Noch dazu gibt es im Jahr 2020 mit dem Coronavirus einen weiteren Faktor, der diesen Stress eben noch vergrößert. In einer Zeit, in der es sicherer ist, zuhause zu […]

Zur Weihnachtszeit geht es normalerweise schon heiß genug her: Kunden sehen sich hin- und hergerissen zwischen Angeboten, Optionen und Specials. Das Resultat ist oft großer Stress. Noch dazu gibt es im Jahr 2020 mit dem Coronavirus einen weiteren Faktor, der diesen Stress eben noch vergrößert. In einer Zeit, in der es sicherer ist, zuhause zu bleiben – wie soll man da eine gute Bindung zu seinen Kunden aufbauen?

Glücklicherweise gibt es andere Wege, die Kunden in den Festtagen zu erreichen. Wie wäre es mit einer Weihnachtskampagne über Push? Apps wie Facebook Messenger und Telegram Messenger, aber auch Web Push stehen da zu Ihrer Verfügung. Auf diese Weise werden dem Kunden zahlreiche Möglichkeiten geboten, mit Anbietern und Produkten zu interagieren. Sehen Sie im Folgenden einige Beispiele!

  • Weihnachtslotterie – Kunden mit bereits abgeschlossenem Kauf können ein Foto ihres Kassenzettels oder des Produkts an das Unternehmen schicken. Diese Einsendungen nehmen dann automatisch an der Lotterie teil.
  • Wunschzettel – Wie wäre es ganz klassisch mit einer Wunschzettel-Option? Über die App können Nutzer an Ihre Business-Nummer ihre Wünsche schicken – quasi per Messenger mit dem Weihnachtsmann kommunizieren! Per Chatbot können Sie dann als Dankeschön Rabatt-Coupons oder ähnliches verschicken.
  • Adventskalender – Teilnehmer der Kampagne können jeden Tag ein Schlüsselwort an die Nummer des Unternehmens schicken, zum Beispiel Tür4 oder ähnliches. Ein Chatbot erkennt das richtige Wort und versendet dann sofort den Inhalt des Adventskalender-Türchens. Das kann beispielsweise ein Video sein, ein GIF, Gewinnspiele oder besondere Deals.
  • Geschenke Randomizer – Nicht mehr herumgrübeln müssen für das perfekte Geschenk – dank des Geschenk-Chatbots! Nutzer können an eine Telegram-Nummer oder in den Facebook Messenger ein Keyword wie #Hallo schicken und per Zufall ein Geschenk geschickt bekommen. Das kann ein Video, Bild, eine Beschreibung oder ähnliches sein. Bei Gefallen kann der Kunde per Messenger-Button das Geschenk direkt kaufen – oder andernfalls per „Next“ das nächste gezeigt bekommen.
  • Geschenke Beratung per Chatbot – Hier ist die Personalisierung am stärksten! Der Chatbot fragt einige Merkmale ab (etwa Geschlecht und Alter der beschenkten Person) und darauf basierend werden passende Geschenke vorgeschlagen.

Dies sind natürlich nur ein paar Möglichkeiten, aber sie geben einen guten Überblick. Was hier eine gewisse Verbindung darstellt, ist der oft spielerische Ansatz, welcher den Nutzer mit einem wohligen Vertrauensgefühl zur Interaktion einladen soll.

Eine wichtige Regel: Der erste Schritt gehört dem Kunden! Conversational Marketing baut darauf auf, dass der Nutzer aktiv mit der Kampagne interagieren möchte und sich dies bewusst aussucht. Es geht weniger um Reichweite, sondern eher um die Interaktionen selbst.

Das Potential für den Erfolg von Online-Kampagnen mit der Hilfe von Chatbots ist dieses Jahr sehr groß! Die Kunden richten sich darauf ein, vielmehr Einkäufe online zu erledigen – die perfekte Gelegenheit, die oben genannten Kampagnenarten auszuprobieren. Denn trotz allem möchte der Kunde das interaktive Einkaufen nicht missen – Chatbots und Reaktionen auf Push-Benachrichtigungen sind da eine gute Möglichkeit, diesem Bedürfnis zumindest Abhilfe zu verschaffen.

Weitere Beiträge

UX: Die große Bedeutung positiver User Experience

Neu ist das nicht: Die UX, oder User Experience, ist ein hohes Gut. Dass die Seite des Anbieters genau das abbildet, was der Besucher erwartet, und eine entsprechend gute UX beschert, ist nicht mit einem Handschlag getan. Das Nutzererlebnis ergibt sich aus Aspekten wie guten Designs, Usability und letztlich dem Wecken positiver Emotionen. Wie so […]

Mehr Erfolg bei der Leadgenerierung

Die Leadgenerierung bringt fraglos viel Aufwand mit sich. Schließlich setzt sie Bereitschaft und Freiwilligkeit voraus, mit der Interessenten ihre Daten für weitere Informationen und Prozesse zur Verfügung stellen. Es wird also sensibel, will man den Lead erreichen. Aber der Einsatz lohnt, denn aus einem zufriedenen Lead wird gern auch ein zufriedener (Neu-)Kunde. Wir zeigen hier, […]

Time on Site-Die Bedeutung der Verweildauer

Time on Site, Session Duration oder einfach Verweildauer. Welches Begriffs man sich auch immer bedient, eines bleibt gleich: sie ist wichtig. Die Zeit, die ein Nutzer auf Ihrer Seite verbringt, wird von Tools wie Google Analytics erfasst und, je höher die Time on Site ausfällt, positiv bewertet – und mit besserem organischen Ranking belohnt. Warum […]

Jetzt unverbindlich testen

Unverbindliche Testphase, endet automatisch nach 30 Tagen
Consent Management mit Real Cookie Banner