WWDC 2022: Das Wichtigste im Überblick

Apples jährliche Entwicklerkonferenz, die Worldwide Developer Conference, stellt dieses Jahr ein neues Betriebssystem mit Software-Updates zu Website-PushBenachrichtigungen, neuen Funktionen des Sperrbildschirms und weiteren Änderungen vor, die im Herbst 2022 und im kommenden Jahr eingeführt werden sollen. Push-Benachrichtigungen in Safari Die erste Keynote der diesjährigen Worldwide Developer Conference (WWDC) bestätigt, dass Push-Nachrichten in Zukunft auf Safari […]

Apples jährliche Entwicklerkonferenz, die Worldwide Developer Conference, stellt dieses Jahr ein neues Betriebssystem mit Software-Updates zu Website-PushBenachrichtigungen, neuen Funktionen des Sperrbildschirms und weiteren Änderungen vor, die im Herbst 2022 und im kommenden Jahr eingeführt werden sollen.

Push-Benachrichtigungen in Safari

Die erste Keynote der diesjährigen Worldwide Developer Conference (WWDC) bestätigt, dass Push-Nachrichten in Zukunft auf Safari unterstützt werden sollen. Geplant ist diese Mitteilungsfunktion für iOS 16 im kommenden Jahr. Safari setzt dabei auf standardisierte Push API, die auch von anderen Browsern genutzt werden. MacOS Ventura wird von diesem Wechsel zur Push API betroffen sein. Die integrierte Betaversion von Safari 16 unterstützt Push-Benachrichtigungen auf Macs bereits, wird mit dem Update jedoch optimiert werden.

Foto: Apple

Kunden von CleverPush werden automatisch Web Push auf iOS Safari unterstützen sobald diese seitens Apple verfügbar sind.

Live-Aktivitäten

Live-Aktivitäten ist ein neues Feature, mit dem Nutzer ab Ende des Jahres Informationen zu Ereignissen in Echtzeit organisieren können, ohne störende Zwischen-Updates zu erhalten oder das iPhone entsperren zu müssen. Ein passendes Beispiel hierfür wären Live-Updates zu Sportereignissen wie bspw. einem Fußball-Spiel.

Updates für den Sperrbildschirm

Mit dem iOS 16 Update verkündete Apple eine Neukonzeption der Sperrnachrichten auf iPhones. Nachrichten werden hierbei in Zukunft im unteren Bildschirmbereich sortiert, statt wie bisher mittig zu erscheinen, und schaffen so mehr Raum für Sperrbildschirm-Widgets, die mit der neuen Software eine neue Übersichtlichkeit versprechen.

Foto: Apple

Widgets für den Startbildschirm

Das neue Betriebssystem führt auch Widgets für den Startbildschirm ein. Mit WidgetKit lassen sich sowohl Widgets für den Sperrbildschirm als auch für watchOS erstellen. Diese von der Apple Watch inspirierten Widgets ermöglichen ein einfaches Multitasking, indem alle wichtigen Informationen wie Wetter, Termine, Batteriestand usw. auf einem Blick verfügbar sind.

App Intents

Die WWDC betonte zusätzliche Fortschritte innerhalb der Intents Infrastruktur für App Entwickler. App Intents wird Programmierern die Möglichkeit bieten, Nutzern die vollen Leistungsfähigkeiten ihrer Apps zu garantieren, indem Siri und automatische Kurzbefehle in Apps integriert werden können.

Weitere Beiträge

Coming soon: Web Push für iOS

Beim Thema Web Push auf iOS hat sich Apple bislang immer sehr bedeckt behalten. Nun gibt es aber einige neue Entwicklungen zu diesem Thema. Und zwar hat Apple in der neusten Beta von iOS 15.4 auch experimentellen Support für iOS Web Push hinzugefügt. Nach ersten Tests von uns scheint diese Funktion allerdings noch nicht ganz […]

CleverPush ist nicht von der Log4j-Lücke betroffen

Seit Bekanntwerden einer kritischen Sicherheitslücke in der Java Bibliothek „Log4j“ (Log4Shell) steht das Internet seit einigen Tagen auf dem Kopf. Verständlicherweise haben wir einige Anfragen von Kunden erhalten, ob wir auch von dieser Lücke betroffen sind. Wir freuen uns mitteilen zu können, dass CleverPush nicht von der genannten Sicherheitslücke betroffen ist. In unserer serverseitigen Infrastruktur […]

iOS 15 und Android 12 – die wichtigsten Änderungen

In den letzten Tagen haben sowohl Apple als auch Google neue Versionen ihrer Betriebssysteme veröffentlicht, welche auch einige Änderungen in Bezug auf Push Nachrichten mit sich bringen.

Jetzt unverbindlich testen

Unverbindliche Testphase, endet automatisch nach 30 Tagen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner