Zielgerichtete Kommunikation erhöht die Performance Ihrer Push Kampagnen

Je zielgerichteter Sie Ihre Kunden und Webseitenbesucher ansprechen, desto größer ist die Akzeptanz für Ihre Botschaft. Dieser Grundsatz gilt schon immer im Marketing und verhält sich im Hinblick auf Push Benachrichtigungen keineswegs anders. Ihre Nutzer und Kunden sollen Push Benachrichtigungen als Mehrwert und nicht als lästige Botschaft wahrnehmen. Aus diesem Grund möchten wir heute einige […]

Je zielgerichteter Sie Ihre Kunden und Webseitenbesucher ansprechen, desto größer ist die Akzeptanz für Ihre Botschaft. Dieser Grundsatz gilt schon immer im Marketing und verhält sich im Hinblick auf Push Benachrichtigungen keineswegs anders.

Ihre Nutzer und Kunden sollen Push Benachrichtigungen als Mehrwert und nicht als lästige Botschaft wahrnehmen.

Aus diesem Grund möchten wir heute einige Funktionen von CleverPush vorstellen, die Ihnen dabei helfen sollen einen relevanten und treuen Abonnentenkreis aufzubauen sowie diesen dann mit zielgerichteten Push Benachrichtigungen zu bespielen.

 

 

  1. Bilden Sie unterschiedliche Zielgruppen mit den Targeting Funktionen

    Nicht jede Information ist für alle Ihre Nutzer relevant. Lernen Sie daher Ihre Nutzer und deren Interessen kennen, um Ihnen passende Botschaften zukommen zu lassen.

    Themen

    Mit Hilfe von Themen können Nutzer bspw. direkt bei der Opt-In Abfrage wählen zu welchen Themen sie informiert werden möchten. Das erhöht bereits die Akzeptanz Push Benachrichtigungen überhaupt zu abonnieren, weil Sie dem Nutzer das Gefühl geben mit zu Entscheiden.

    Tags

    Mit der Tagging Funktion bietet CleverPush die Möglichkeit, Abonnenten automatisiert in verschiedene Gruppen zu segmentieren. Dabei sind mehrere Tags pro Abonnent möglich. Mit Hilfe dieser Tags lassen sich dann gewisse Zielgruppen segmentiert mit Push Benachrichtigungen ansprechen.

    Geo Targeting

    Nutzer über bspw. eine Veranstaltung zu informieren die 500km von seinem Wohnort entfernt ist, macht in nur wenigen Fällen Sinn. Daher bietet CleverPush die Möglichkeit Abonnenten in einem gewünschten Gebiet anzusprechen.

  1. Planen Sie Ihre Push Benachrichtigungen für einen optimalen Empfangszeitpunkt

    CleverPush bietet Ihnen ebenfalls die Möglichkeit ganz genau den Versandzeitpunkt festlegen zu können. So können Sie Push Kampagnen bereits im Vorfeld planen und dann automatisiert aussenden lassen.

    Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit eine bestimmte Gültigkeitsdauer für Ihre Push Benachrichtigung fest zu legen. So stellen Sie bspw. sicher, dass tages- oder wochenaktuellen Angebote auch wirklich noch verfügbar sind, wenn der Nutzer die Push Benachrichtigung erhält.

    Denn sind wir mal ehrlich, wie oft ist es Ihnen denn schon passiert, dass Sie eine E-Mail erst dann gelesen haben, wenn das Angebot bereits ausgelaufen war.

  1. Senden Sie optimierte Kampagnen mit Hilfe des A/B Testing

    Optimieren Sie Ihre Push Benachrichtigung auf maximale Konversion. Nutzen Sie dafür die Funktion A/B Testing, um herauszufinden, welche Benachrichtigung besser bei Ihrer Zielgruppe ankommt.

    Denn oft macht eine Überschrift oder ein Bild schon ein enormer Unterschied in der Performance.

    Wurde durch den Testversand der Bestperformer ermittelt, führt das System voll automatisiert die Aussendung der Push Benachrichtigung an den gesamten Abonnentenkreis durch

Weitere Beiträge

iOS 15 und Android 12 – die wichtigsten Änderungen

In den letzten Tagen haben sowohl Apple als auch Google neue Versionen ihrer Betriebssysteme veröffentlicht, welche auch einige Änderungen in Bezug auf Push Nachrichten mit sich bringen.

Plant Apple die Integration von iOS Web-Push-Benachrichtigungen?

Web-Push-Benachrichtigungen sind ein Marketing Channel, welcher in den letzten Jahren rasant an Bedeutung gewonnen hat. Deshalb bedienen sich dieses Tools bereits über 10% aller Top Websites. Dadurch wird es den Website-Betreibern möglich gemacht, noch effektiver mit ihren Nutzerinnen und Nutzern in Kontakt zu treten.  Jedoch ist man zum Versenden der Push-Benachrichtigungen auch auf den Support […]

Werbung in Corona-Zeiten: Was jetzt anders sein muss.

Wie viel die Pandemie verändert hat, lässt sich in einem Absatz kaum zusammenfassen. Was aber völlig klar ist: in Corona-Zeiten hat sich auch die Werbung, zum Teil radikal, verändert. Wahrnehmungen sind anders, sei es mit Blick auf die Werbebotschaft selbst, das Produkt, das Unternehmen und allgemein das (Brand-)Image. Was im Einzelnen hat sich geändert? Und […]

Jetzt unverbindlich testen

Unverbindliche Testphase, endet automatisch nach 30 Tagen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner