Erhöhung der Wiederkehr-Rate Ihrer Besucher

Ganz sicher suchen Sie nach kreativen und bewährten Methoden, um neue Besucher auf Ihre Website zu locken und gleichzeitig die bereits vorhandenen optimal zu nutzen. Und wie bei jedem Marketingziel ist es keine leichte Aufgabe, die Anzahl der wiederkehrenden Besucher zu erhöhen oder eine treue Leserbasis aufzubauen, aber es lohnt sich.   Warum sollten Sie […]

Ganz sicher suchen Sie nach kreativen und bewährten Methoden, um neue Besucher auf Ihre Website zu locken und gleichzeitig die bereits vorhandenen optimal zu nutzen.

Und wie bei jedem Marketingziel ist es keine leichte Aufgabe, die Anzahl der wiederkehrenden Besucher zu erhöhen oder eine treue Leserbasis aufzubauen, aber es lohnt sich.

 

Warum sollten Sie sich darauf konzentrieren, Ihre wiederkehrende Besucherquote zu verbessern?

Neue Leads sind für eine Webseite immer wichtig, da ein neuer Besucher ein neuer Abonnent einer E-Mail-Liste werden kann. Ein „unique“ Besucher ist jedoch teurer und schwieriger zu finden.

Im Gegensatz dazu sind wiederkehrende Besucher treue Leser, treue Kommentatoren und alles in allem bereit, das Wort in Bezug auf Ihr Blog und Ihre Autorität zu verbreiten.

Besucher dazu zu bringen, auf Ihre Webseite zurückzukehren, hat mehr Vorteile, als sich darauf zu konzentrieren, Ihre E-Mail-Liste mit „einzigartigen“ Abonnenten zu erweitern:

  • Je öfter ein Besucher auf Ihre Webseite zurückkehrt, desto mehr vertraut er Ihrem Blog und den Produkten oder Dienstleistungen, die Sie als Nischenverlag empfehlen.
  • Wiederkehrende Besucher teilen und kommentieren häufig Blog-Beiträge. Auf diese Weise fördern sie das Engagement und helfen einem Teil des Inhalts, viral zu werden.
  • Wiederkehrende Besucher können einem Verlag helfen, Autorität in seiner Nische zu etablieren.
  • Eine Zunahme der wiederkehrenden Besucher bedeutet wertvolle, qualitativ hochwertige Inhalte.

Wenn ein Besucher zurückkommt, merkt er sich selbstverständlich den Namen des Blogs, die Art des Inhalts und wie man ihn findet. All dies bedeutet, dass die Besucher bereits interessiert sind, wenn sie zurückkehren.

Wenn Sie keine CTAs verwenden, die sie dazu bringen, das zu tun, was Ihre Aufbewahrungsstrategie genau festlegt, ist das so, als würden Sie Geld auf dem Tisch zurücklassen.

Um die oben genannten Ziele zu erreichen, Ihr Publikum zu halten und Ihr Wachstum und Ihren Umsatz zu steigern, benötigen Sie möglicherweise die Strategien, die wir im Folgenden vorstellem.

 

Möglichkeiten, um die Anzahl Ihrer wiederkehrenden Besucher zu verbessern

Es ist keine leichte Aufgabe, Besucher dazu zu bringen, zu Ihrer Webseite zurückzukehren, wenn es eine Vielzahl anderer Webseiten gibt, die über dasselbe sprechen. Aber es ist auch nicht unmöglich.

Das Erstellen von Inhalten, die originell und maßgeblich sind und Mittel wie E-Mail-Marketing und Push-Benachrichtigungen verwenden, wirkt sich auf den Traffic Ihrer Website und Ihre Conversion-Rate insgesamt aus.

Hier sind einige todsichere Möglichkeiten, um dies zu erreichen:

 

Erstellen Sie immer Originalinhalte

Keine Website hat die Anzahl der wiederkehrenden Besucher erhöht, nur weil die UX (User Experience) beeindruckend ist. Dies wird sie nicht ausreichend dazu verleiten, Vertrauensbeziehungen zu Ihnen aufzubauen, geschweige denn Ihre Webseite oder Ihren Blog auf ihren Kreis zu verweisen.

Wenn Sie andererseits Ihre Besucher darin schulen, an einem bestimmten Wochentag neue Inhalte zu erwarten, erstellen Sie automatisch ein loyales Publikum, das bereit ist, auf Ihre Website zurückzukehren, um nach neuem Material zu suchen.

In Form neuer Blog-Posts, Videos oder Infografiken können Originalinhalte den organischen Verkehr, die Autorität und die Abonnenten von E-Mail-Newslettern erhöhen und die Markenbekanntheit steigern.

Natürlich kann es schwierig sein, immer Inhalte zu erstellen und neue Wege zu finden, um Ihre Besucher zu motivieren und ihnen wertvolle Informationen zu geben.

Beheben Sie dieses Problem, indem Sie alte Inhalte erneut verwenden. Beispielsweise kann ein alter Blog-Beitrag, der nicht viel für Ihren Datenverkehr und Ihre wiederkehrenden Besucher getan hat, in eine Reihe von Social-Media-Beiträgen umgewandelt werden, die auf Ihre Webseite verweisen.

Ebenso kann eine alte Infografik die Inspiration für ein brandneues Video sein.

Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, erstellen Sie einen Fragebogen, in dem Sie Ihr Publikum fragen, was es sehen möchte. Auf diese Weise kennen Sie die aktuellen Themen, über die sie sprechen, und wissen, welche Art von Beiträgen sie bevorzugen.

Alles in allem ist es wichtig, neue Inhalte zu veröffentlichen und einen konsistenten Veröffentlichungsplan einzuhalten, wenn Sie sich fragen, wie Sie wiederkehrende Besucher auf Ihre Webseite bringen können.

 

Verbessern Sie die Benutzererfahrung auf Ihrer Webseite

Ein genauer Blick auf Ihre Daten ist der beste Weg, um genaue Entscheidungen zu treffen, wenn es darum geht, die Benutzererfahrung zu verbessern. Daher sollten Ihre Daten Ihre primäre Informationsquelle sein und jeden Schritt bestimmen.

Überprüfen Sie Ihre Webseite, Ihre Zielseiten oder Abonnementformulare oder Ihre Social-Media-Seiten. Dies sind großartige Orte, um Informationen zu finden, die Ihnen helfen, das Verhalten eines Nutzers auf Ihrer Webseite zu verstehen und herauszufinden, warum er nicht zurückkommt.

Beispielsweise ist der Zugriff auf Ihre Webseite oder Ihren Blog über ein mobiles Gerät möglicherweise zu schwierig oder das Laden dauert viel zu lange.

Möglicherweise gibt es einige fehlerhafte Elemente, einen internen Serverfehler oder Links, die nicht funktionieren.

Oder vielleicht sieht Ihr Anmeldeformular nicht ansprechend genug oder unübersichtlich aus.

Wiederkehrende Besucher empfehlen Ihre Website einem Freund oder Verwandten. Das erste, was Sie aussortieren müssen, ist, der Absicht Ihrer Leser entgegen zu kommen und deren Anforderungen zu erfüllen. Und das können Sie nur, indem Sie Ihre Daten analysieren.

 

Etablieren Sie sich als aktueller Experte

Der gesunde Menschenverstand schreibt vor, dass eine Webseite oder ein Blog mit einer Vielzahl von Themen mehr Besucher anziehen und sie dazu bringen kann, mehr Zeit auf ihrer Website zu verbringen.

Dies mag wahr sein, aber nur teilweise. Ein breiteres Publikum bedeutet aus einem Hauptgrund keine bessere Chance, wiederkehrende Besucher zu haben:

Mehr Themen bedeuten automatisch weniger Autorität in Ihrer Nische.

Verlage müssen sich als aktuelle Experten in ihrer Nische etablieren, indem sie alle ihre Bemühungen auf ein bestimmtes Thema konzentrieren. Aber wie wird ein Verlag dieses spezielle Thema finden?

Diese Antwort liegt in der Analyse und Zielgruppe eines Blogs oder einer Webseite. Mithilfe der Analyse kann ein Publisher sehen, was das “Diskussionsthema” für seine Zielgruppe bereits ist, und doeses nutzen.

Mithilfe der in ihren Analysen enthaltenen Informationen können Publisher die empfohlenen Nischen anzeigen, mit denen sie die Anzahl der wiederkehrenden Besucher erhöhen können. Aber es ist nicht nur das.

Nachdem Publisher den Bereich gefunden haben, auf den sie sich konzentrieren müssen, können sie ihre Daten erneut untersuchen und den Inhalt finden, der sich für ihre Leser besser konvertieren lässt. Wenn Ihre Leser Webinare lieben, erstellen Sie ein Webinar, das sich mit bestimmten Schwachstellen befasst, die Ihre Leser interessieren.

Je interessanter die Form des Inhalts ist, desto besser ist die Engagement-Rate.

Ihre Recherchen und Inhalte müssen diese Schwachstellen beseitigen und wertvolle Inhalte erstellen, die Ihr Blog oder Ihre Website als Anlaufstelle für Besucher etablieren, zu denen sie immer wieder zurückkehren können.

 

Reduzieren Sie die Absprungrate mit genauem Inhalt

Ein Faktor, den Sie möglicherweise nicht berücksichtigt haben und der Besucher eher von Ihrer Webseite vertreiben als zu ihr zurückbringen kann, wäre eine irreführende Überschrift oder ein irreführender Titel.

Das haben wir alle schon durchgemacht. Wir haben auf einen Link geklickt, weil der Titel interessant aussah, nur um enttäuscht zu sein, weil der Inhalt nichts mit der Überschrift zu tun hatte.

Wenn Sie Erwartungen schaffen und Ihre Leser und Besucher auf diese Weise enttäuschen, werden diese von Ihrer Webseite verdrängt, obwohl Sie möchten, dass sie immer wieder zurückkehren. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Titel den festgelegten Erwartungen entspricht.

 

Erstellen Sie einen E-Mail-Newsletter

E-Mail-Newsletter – und E-Mail-Marketing im Allgemeinen – sind eine großartige Möglichkeit, Besucher dazu zu bringen, wieder auf Ihre Webseite zurückzukehren, da E-Mails eine der sichersten Möglichkeiten sind, das Engagement zu steigern und die Anzahl der wiederkehrenden Besucher für Ihre Webseite zu erhöhen.

Nehmen wir an, ein potentieller neuer Leser befindet sich zum ersten Mal auf Ihrer Website und findet sie lehrreich und insgesamt angenehm. Dieser Newcomer würde gerne wiederkommen. Ideal wäre es, ein Anmeldeformular mit Aktions-Verben und einem eindeutigen CTA zu erstellen, mit dem man Ihren Newsletter abonnieren kann.

Einige Tipps zum Erstellen des E-Mail-Newsletters sind:

  • Fügen Sie Ausschnitte Ihrer neuesten Beiträge in den Newsletter ein
  • Verwenden Sie Links
  • Verwenden Sie überzeugende Videos und Grafiken

Eine hohe Klickrate (Click-through-Rate – CTR) erhöht die Anzahl der wiederkehrenden Besucher Ihrer Webseite.

E-Mails können sowohl Repeater als auch Newcomer einbeziehen, da E-Mail-Marketing einen offenen Dialog zwischen dem Empfänger und der Webseite schafft.

Natürlich muss der Inhalt der E-Mail personalisiert sein und die Absicht der Nutzer erfüllen, wenn Sie möchten, dass Ihre E-Mail-Kampagnen eine hohe Klickrate aufweisen und Ihre Website mehr wiederkehrende Besucher hat.

Und fordern Sie Ihre Nutzer auf, Ihre E-Mails mit ihrer Familie und ihren Lieben zu teilen, wenn sie Ihren Blog interessant oder nützlich finden. Auf diese Weise ziehen Sie nicht nur wiederkehrende Besucher an, sondern erhöhen auch die Anzahl der organischen Besucher im Allgemeinen und erhalten kostenlos neue Leads.

 

Selbsterklärend: Verwenden Sie Push-Benachrichtigungen, um Ihre Zielgruppe zu erreichen und zu halten

Nehmen wir an, einige Ihrer Besucher mögen die Idee nicht, einen E-Mail-Newsletter zu erhalten und möchten nach Belieben auf Ihre Webseite zugreifen.

Dies ist zwar nicht ungewöhnlich, kann jedoch die Dinge etwas komplizierter machen. Aus diesem Grund sind Push-Benachrichtigungen so wichtig.

Push-Benachrichtigungen werden auf dem Bildschirm eines potenziellen Kunden angezeigt, entweder auf einem mobilen Gerät oder auf einem Laptop / Desktop.

Diese Vorgehensweise soll den Nutzern mitteilen, dass Sie noch da sind und dass neue Inhalte auftauchen, die für sie von Interesse sein könnten.

Push-Benachrichtigungen sind diskret, nehmen nicht wie ein Popup den gesamten Bildschirm ein und erfordern vor allem nicht die Kontaktinformationen des Besuchers.

Die Verwendung von Push-Benachrichtigungen ist eine hervorragende Möglichkeit, die Sicherheitsbedenken Ihrer Besucher zu zerstreuen und gleichzeitig das Problem zu lösen, wie sie dazu gebracht werden können, auf Ihre Webseite zurückzukehren. Wenn Sie nun Push-Benachrichtigungen wünschen, mit denen Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen können, müssen Sie einige Dinge beachten:

  • Erstellen Sie eine interessante Nachricht, die die Nutzer dazu bringt, auf die Benachrichtigung zu klicken und Ihre Webseite zu besuchen.
  • Beachten Sie die früheren Aktivitäten des Besuchers und bewerben Sie Blog-Posts oder Inhalte, die für die Aktivitäten relevant sind, mit denen er bereits interagiert hat.
  • Personalisieren Sie die Benachrichtigungen so weit wie möglich und implementieren Sie Elemente wie Emojis.

Push-Benachrichtigungen weisen eine beeindruckende Klickrate auf, insbesondere wenn sie personalisiert sind.

 

Erstellen Sie eine starke Community

Ob in sozialen Medien oder in einem Forum – eine starke Community kann eine echte Lebensader sein, wenn es darum geht, wiederkehrende Besucher auf Ihre Webseite zu locken.

Ermutigen Sie Ihre bereits bestehenden E-Mail-Newsletter-Abonnenten, Ihnen als ersten Schritt in den sozialen Medien zu folgen. Machen Sie es möglich, indem Sie am Ende jedes Newsletters Social-Media-Schaltflächen einfügen.

Auf diese Weise wissen Ihre Besucher genau, wo sie Sie finden und Ihnen folgen können.

Das Erstellen einer Community, die Besucher zurück auf Ihre Webseite bringt, dauert einige Zeit, ist aber sehr befriedigend. Mitglieder Ihrer Community können Ihren Beitrag teilen, ihre Beiträge abgeben und sogar ihren sozialen Kreis auffordern, sich mit Ihrer Webseite oder Ihrem Blog zu beschäftigen.

Eine starke Social-Media-Community wird mehr Besucher auf Ihre Webseite lenken und mehr Leads anziehen. Aber es gibt einen Bonus, abgesehen davon, dass Sie mehr wiederkehrende Besucher haben.

Starke Social-Media-Communities und organisierte, hilfreiche Foren können dazu beitragen, die Autorität einer Webseite oder eines Blogs zu erhöhen und aussagekräftige Nachrichten und schließlich eine tiefere Verbindung durch die Nachrichten zu erstellen, die bei Ihren Lesern Anklang finden.

 

Abschluss

Es ist nicht immer einfach, Besucher dazu zu bringen, zu Ihrer Webseite zurückzukehren. Aber es hat viel Wert und bedeutet, dass Sie am Ende treue Besucher und Leser haben, die bereit sind, das Wort zu ergreifen und Ihre Inhalte Ihren Lieben zu zeigen. Push-Benachrichtigungen haben sich meistens bewährt, aber auch die anderen hier aufgelisteten Optionen sind es wert, verfolgt und ausprobiert zu werden.

 

 

Weitere Beiträge

AMP Stories in der Googlesuche

Seit Google im Jahr 2018 die AMP Stories etablierte, hat sich einiges verändert. Das Ziel war, News und Inhalte auf visuell ansprechende Weise zu präsentieren, um mehr Aufmerksamkeit für Publisher zu schaffen. Das Vorbild waren ganz klar dieselben Mittel, mit denen Social Media seit langer Zeit extrem erfolgreich ist. AMP Stories vermitteln Inhalte, indem Storytelling […]

So verdienen Sie Geld mit Ihrer Webseite

Eine Website in ein wertvolles Gut zu verwandeln, das passives Einkommen generiert, ist kein Mythos. Tatsächlich kann praktisch jeder seine Website mit ein wenig Glück und harter Arbeit in eine Geldmaschine verwandeln. Die Monetarisierung von Websites ist für Unternehmer ein wahr gewordener Traum. Es ermöglicht Ihnen, passives Einkommen zu verdienen, ohne zu viel Zeit und […]

Die beste Tageszeit zum Senden von Push-Benachrichtigungen

Zeit ist eine so wichtige Komponente im Marketing. Dennoch neigen wir dazu, die richtige Nachricht zur falschen Zeit zu erhalten. Dies frustriert nicht nur die Nutzer, sondern verringert auch die Wahrscheinlichkeit, einen Verkauf abzuschließen. Es geht immer darum, das Timing zu bestimmen. Sie müssen es richtig machen, um im Spiel zu bleiben. Lesen Sie weiter, […]

Jetzt unverbindlich testen

Unverbindliche Testphase, endet automatisch nach 30 Tagen
Consent Management mit Real Cookie Banner